Die Eifel hat gerade uns Reitern viel zu bieten: Ausgedehntes Grünland wechselt mit großen Waldflächen, außerdem prägen Flüsse, Bäche und Rinnsale das Landschaftsbild. Der Nationalpark Nordeifel und viele Naturparks schützen diese vielfältige Landschaft. Darin zu  entdecken sind Spuren der frühen Besiedlung der Eifel, Höhlen aus der älteren Steinzeit, keltische Ringwälle, Reste römischer Wasserleitungen, Klöster der Frankenzeit und Burgen aus dem Hochmittelalter.

Die Eifel – das „Grüne Herz“ im Zentrum Europas

Südlich von Aachen beginnt die NORDEIFEL mit welligen Grünflächen. Wasser prägt das Landschaftsbild: Rur, Olef und Kall haben tiefe Täler eingeschnitten. Haushohe Hecken schützen vor dem Wind und tragen zur biologischen Vielfalt bei. Auf belgischer Seite ist eine einzigartige  Hochmoorlandschaft entstanden, das HOHE VENN.
Den Übergang von Nordeifel und Vulkaneifel bildet das AHRTAL, eins der nördlichsten Weinanbaugebiete.

Vulkane und wilde Orchideen

In der VULKANEIFEL kann man erloschene Vulkankegel, tiefe Maare mit dunkelblauem Wasser, Dolomitfelsen und Mineralquellen entdecken. In der SÜDEIFEL mit ihren engen, tief eingeschnittenen Tälern, bewaldeten Höhenzügen, alten Gehöften und Streuobstwiesen findet ihr ökologisch wertvolle Trockenrasen mit Orchideen ebenso wie die eifeltypischen Ginsterbüsche, die im Mai die Landschaft „vergolden“.

Kontakt

Eifel zu Pferd e.V.

Dackscheid 1
54619 Großkampenberg
Deutschland

Telefon:  +49 (0)6559 93051
Fax:        +49 (0)6559 93052
E-Mail:  vorstand@eifelzupferd.de

Ansprechpartner:

Rolf Roßbach

Kommende Events

Apr
20
Messe HansePferd Hamburg

Unsere Sponsoren

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung.